Pressemitteilungen der Hansestadt Lüneburg

Neuer Zeitplan für Bauarbeiten am Meisterweg (10.08.2018)

(sp) Lüneburg. Anders als geplant kann im Meisterweg vorerst nur der erste von zwei Bauabschnitten fertiggestellt werden. Er reicht vom Einmündungsbereich in den Kloster-Lüne-Weg bis zur Nordseite der Dorette-von-Stern-Straße. Die Arbeiten dort haben sich verzögert, weil die zuständige Baufirma zwar alle Baumaschinen rechtzeitig bestellt hatte, die Geräte aber nicht pünktlich geliefert worden sind, erklärt der städtische Bauleiter Björn-Olde Backhaus.

 

Nun bleibt zu wenig Zeit für den zweiten Bauabschnitt, der von der Dorette-von-Stern-Straße im Norden bis zur Henningstraße reicht.

Denn dieselbe Baufirma ist fest eingeplant für die umfangreichen Fahrbahnsanierungen an der Bockelmannstraße, der Lösegraben-Brücke und der Schießgrabenstraße. Die zweite Bauphase am Meisterweg wird darum erst im Anschluss an diese Großbaustelle, also voraussichtlich Anfang September, beginnen.

 

Die Arbeiten im ersten Bauabschnitt sollen im Laufe der kommenden Woche beendet werden. Solange bleibt der Meisterweg an dieser Stelle für Kraftfahrzeuge voll gesperrt. Für Autofahrer ist eine Umleitung über die Erbstorfer Landstraße, die Bockelmannstraße, Am Schifferwall, die Lünertorstraße und die Henningstraße ausgeschildert. Lkw-Fahrer werden gesondert über die Altenbrückertorstraße und den Pulverweg zur Henningstraße umgeleitet, da die Bahnbrücken über die Lünertorstraße und die Bleckeder Landstraße nicht hoch genug sind für den Lkw-Verkehr. Die Einschränkungen werden rechtzeitig vor Beginn der Baustelle an der Bockelmannstraße aufgehoben.